Öffentlich

Herzlich Willkommen

bei der Ökumenischen TelefonSeelsorge Erfurt e.V.

Hingucker auf der Straßenbahn werben für Ehrenamt

Neugierig blicken eine Eule und ein Eichhörnchen dem Betrachter von einer Straßenbahn entgegen, die seit kurzem unter dem Label "Engagement fürs Ehrenamt" in Erfurt unterwegs ist. Mit ihrer Beteiligung an der Ehrenamts-Straßenbahn beschreiten der Evangelische Kirchenkreis und das Bistum Erfurt neue Wege in ihrer Außendarstellung. Vor allem aber suchen sie mit den anrührenden Tiermotiven nach Ehrenamtlichen, die bereit sind, die wichtige Arbeit der TelefonSeelsorge zu unterstützen. Bei der Wahl der Motive haben sich Kirchenkreis und Bistum am neuen bzw. überarbeiteten Corporate Design der bundesweiten Telefonseelsorge orientiert. Beide sind seit 1997 Träger der ökumenischen TelefonSeelsorge Erfurt.

8469 Mal haben Menschen im zurückliegenden Jahr den Telefonhörer in die Hand genommen und die hiesige TelefonSeelsorge angerufen. Einsamkeit, persönliche Notlagen, Kummer - all das veranlasst Menschen dazu, sich diese Art des anonymen Gesprächs zu suchen.

Nicht immer ein leichter Job für die 60 Ehrenamtlichen in Erfurt, die zuhören, trösten und Mut machen - rund um die Uhr und anonym. Zusätzliche Unterstützung ist deshalb gerne willkommen - die Motive auf der Straßenbahn sollen ein Hingucker sein und Lust machen auf dieses Ehrenamt, bei dem man neben all der Arbeit auch eine Menge zurück bekommt.

Alle Ehrenamtlichen werden übrigens vorab über einen längeren Zeittraum professionell und kostenlos geschult. Wer sich melden möchte, kann dies unter der Nummer 0361/5621620 tun.

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr kostenlos unter den Nummern 0800 111 01 11  und 0800 1110222 zu erreichen.

Datenschutzerklärung

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Ökumenische TelefonSeelsorge Erfurt e.V.
Diakon Matthias Burkert, Vorsitzender d. Vorstands
Postfach 800 139
99027 Erfurt

Kontakt

Seelsorgetelefon (kostenfrei und anonym)

0800 111 0 111 und 0800 111 0 222

 

Geschäftsstelle der Ökumenischen TelefonSeelsorge Erfurt e.V.

Stellenleiterin Uta Milosevic
Postfach 800 139
99027 Erfurt

Tel.:     0361/ 56 21 62 0

Fax:     0361/ 78 91 53 7

E-Mail: telefonseelsorge.ef(at)t-online.de

Internet: www.telefonseelsorge-erfurt.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Verein

Ökumenische TelefonSeelsorge Erfurt e.V.

Postfach 800 139, 99027 Erfurt

Vereinsregisternummer: VR 161818
Registergericht: Amtsgericht Erfurt
Firmensitz: Erfurt, Thüringen, Deutschland (Germany)

Inhaltlich verantwortlich: Der Vorstand

Vorstand

Vorsitzende:            Pfr. Tabea Schwarzkopf
stellv. Vorsitzender:  Diakon Matthias Burkert
Beisitzer:                   Marion Eich-Born, Alois Wolf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spenden und Unterstützung

Immer willkommen...

Wenn Sie die Arbeit der TelefonSeelsorge Erfurt mit Ihrer Spende unterstützen möchten, können Sie dies auf dem unten angegebenen Konto tun.

Sie erhalten von uns eine Spendenquittung (bitte Absender auf dem Überweisungsträger angeben).

 

Bankverbindung    

Ökumenische TelefonSeelsorge Erfurt e.V.,

IBAN DE63 3706 0193 5002 4240 12 

bei Pax-Bank Erfurt eG (BIC: GENODED1PAX)

 

Für jede noch so kleine Spende auf unser Konto sind wir dankbar!

 

Ausbildung und Mitarbeit

Willkommen in unserem Team!

Zuerst einmal ist jede und jeder zum Dienst am Telefon willkommen!

Voraussetzung für eine Mitarbeit ist die grundsätzliche Zustimmung zu dem christlichen Selbstverständnis sowie reflektierter Umgang mit Glaubens- und Sinnfragen.

Darüber hinaus achten wir auf Kriterien wie: Motivation für die Mitarbeit, Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit und Offenheit zuzuhören, sowie sich selbst und andere wahrzunehmen und dieses angemessen sprachlich auszudrücken.

 

Über uns

Sorgen kann man teilen – mit der TelefonSeelsorge

Ein Gespräch hilft in schwierigen Lebenssituationen oft weiter. Manchmal verlieren die Probleme allein dadurch ihren Schrecken, dass man sie erst einmal in Worte fasst. Oder im Austausch entwickeln sich neue Perspektiven. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge haben ein offenes Ohr für Ihre Sorgen. Und sie können mit Kontaktdaten von Beratungsstellen vor Ort weiterhelfen. Rund 2 Millionen Anrufe erhält die TelefonSeelsorge durchschnittlich im Jahr.