Über uns

Es kann jeden treffen.

Die Schwierigkeiten, die uns im Leben begegnen können, sind vielfältig: Probleme in der Partnerschaft, Mobbing in der Schule, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit oder Sinn- und spirituelle Krisen. Solche Ereignisse und Verletzungen bringen uns oft an unsere Grenzen. Manchmal fühlen wir uns dann mit unseren Problemen allein gelassen.

Sorgen kann man teilen – mit der TelefonSeelsorge.

Ein Gespräch hilft in schwierigen Lebenssituationen oft weiter. Manchmal verlieren die Probleme allein dadurch ihren Schrecken, dass man sie erst einmal in Worte fasst. Oder im Austausch entwickeln sich neue Perspektiven. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge haben ein offenes Ohr für Ihre Sorgen. Und sie können mit Kontaktdaten von Beratungsstellen vor Ort weiterhelfen. Rund 2 Millionen Anrufe erhält die TelefonSeelsorge durchschnittlich im Jahr. Jährlich gehen rund 10.000 Gespräche bei der TelefonSeelsorge Erfurt ein! 

Der Anruf bei der TelefonSeelsorge schafft persönliche Nähe, um sich mit seinem Anliegen jemandem zu öffnen. Und gleichzeitig bleibt er anonym und ist vertraulich. Alle Mitarbeitenden haben sich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Seit 1956 gibt es das Angebot der telefonischen Seelsorge in Deutschland. Über 100 Stellen gibt es inzwischen bundesweit.

1992 wurde die TelefonSeelsorge Erfurt als eigener eingetragener Verein gegründet. Sie wird zum großen Teil finanziell getragen vom Bistum Erfurt und dem Evangelischen Kirchenkreis Erfurt.

Erreichbar ist die TelefonSeelsorge Erfurt unter den kostenfreien Rufnummern 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 – und das rund um die Uhr, an jedem Tag im Jahr.

Rund 55 Ehrenamtliche sorgen am Telefon in Erfurt dafür, dass Sie Ihre Anliegen mit einem aufmerksamen Mitmenschen teilen können. Sie wurden sorgfältig auf ihre Tätigkeit am Telefon vorbereitet und haben gelernt zuzuhören, mit anderen ins Gespräch zu kommen und offen für alle Themen zu sein. Viele von ihnen üben diese Aufgabe über lange Jahre aus und empfinden es als Bereicherung, anderen Menschen in ihren Problemen und Krisen beistehen zu können. 

 

Wir suchen Menschen und Institutionen, die uns finanziell unterstützen. Für unsere Arbeit müssen angemessene Diensträume mit gemütlicher Atmosphäre, eine Telefonanlage und ein Gruppenraum für die ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Außerdem erhalten die Mitarbeiter eine professionelle Ausbildung die Sie in Gesprächsführung, Selbstwahrnehmung und Krisenintervention schult.

Dafür suchen wir jährlich immer wieder Sponsoren, die uns in unserer Arbeit unterstützen.

Bereich: